« zurück

Badwache - Wädenswil ZH

Sonntag, 13. August 2017

Trotz Sonnenschein war dieser Sonntag mit ca. 22° C ein doch eher kühler Augusttag. Pünktlich traten Marco Hüppin und ich unsere Badwache an.

Der Bademeister René begrüsste uns mit den Worten, dass er zwar nicht viele Badegäste erwarte, aber er trotzdem sehr froh sei, dass wir da seien. Es gäbe nämlich ein Problem: Rund um den Sprungturm und die Spielgeräte hätte es eine Menge Seegras. Er hätte gestern Abend schon einen Teil ausgerissen. Dem „Unkraut“ kann man leider zusehen wie es wächst. Und es ist sogar an der Wasseroberfläche wieder sichtbar. Seine Frage ist nun, ob wir Lust hätten, für 15 bis 20 Minuten ins Wasser zu gehen und Seegras auszureissen.

Wir beide konnten es nicht verantworten, das Seegras so zu lassen. Kinder und Jugendliche, die vom Sprungturm springen und in Panik geraten wegen des Seegrases oder sich nicht mehr losreisen können, das geht nicht! Unsere Hauptaufgabe ist Präventiv zu wirken, da gehört sowas mit dazu. Somit war es für uns keine Diskussion, wir schlüpften in unsere Badkleider und gingen ins 20° C warme Nass.

Auf dem Rettungsbrett riss Marco Gras von der Oberfläche her aus und transportierte alles an Land. Im Wasser versuchte ich das Seegras um meine Beine zu wickeln und es so an die Oberfläche zu bringen und Marco zu übergeben.

Nach 45 Minuten und 4 Ladungen beendeten wir unsere Mission und überliessen die wenigen Reste den Jugendlichen, welche durch das zusehen auch anfingen zu helfen.

Um 12:00 Uhr machte ich mich auf den Weg nach Naglikon und Marco blieb im Sträme, um die Badwache zu leisten.

Von Susanne Naunheim
Icon
SLRG Wädenswil 2017-09-25 | Martina Camenzind |
Webdesign & CMS by onelook