« zurück

Catalunya Rescue Festival - Barcelona ESP

Samstag, 07. Oktober 2017

Die Reise nach Barcelona verlief in diesem Jahre gähnend langweilig und ohne spektakulären Zwischenfall. Der Sans-Papier Cyril vom letzten Jahr konnte mit einer gültigen Schweizer ID reisen und die beiden Herren Wanger kamen ohne Gepäckverlust an. Die Wettkampfvorbereitung blieb jedoch dieselbe und wurde sogar noch optimiert, ganze zweimal Bacoa gab es an diesem Freitag. Das Apartment stellte sich etwas eng und kuschlig heraus, jedoch war es sauber und Jonas konnte ohne Bettwanzen schlafen.

Am Samstagmorgen standen die vier früh auf, um an den Wettkampfstrand zu gehen und den Rest des Teams zu treffen. Der Wettkampf begann gut, Cyril sicherte sich den zweiten Rang im Beach Sprint und die Staffel holte sich den zweiten Rang. Die Franzosen waren wieder mal nur mit einem Team anwesend, das sich nur für die Beach Disziplinen angemeldet hatte um sich für diese zu schonen. Die Wädenswiler Athleten hingegen starteten überall und sie ergatterten sich auch in jeder Disziplin einen Podestplatz. Dies obwohl sich durch die windigen und stürmischen Bedingungen bald einmal die Bojenkette verabschiedete, das Schwimmen gleich lang wie das Board Race und das Ski Race war und die einen Staffeln nicht durchgeführt werden konnten.

Sandro gewann das Schwimmen, Cyril wurde Dritter im Board, die Wangers erreichten einen Doppelsieg im Oceanman, Jonas ebenfalls Dritter im Surf Ski und Daniela wurde zweite im Oceanman und Erste im Surf Ski. Nur das Küken Lina erreichte leider keinen Podestplatz. Der erfolgreiche Tag im Wasser wurde durch den ersten Rang im Oceanman Relay und einem weiteren ersten Rang in der Board-Swim-Board Staffel abgerundet.

Den krönenden Abschluss bildete das Beach Flag Finale vor den zahlreichen Zuschauern an der Promenade in der Abendsonne. Dort konnten die Schweizer jedoch nicht wie gewohnt reüssieren und bekundeten viel Pech. Die Französischen Beachies machten ihnen die Aufgabe auch nicht leicht da sie sich wie erwähnt den ganzen Tag im Schatten schonen konnten und zahlreich im Final vertreten waren. Nichtsdestotrotz konnte die Wädenswiler Mannschaft zufrieden sein da sie den Gesamtsieg des Tages gewannen.

Cyril, Oliver und Sandro verbrachten danach noch ein paar sonnige Ferientage in Barcelona, bei denen die Stadt inspiziert und der Freizeitpark unsicher gemacht wurde. Mit den durch die vielen gewonnenen Sachpreise und Nutella prallgefüllten Koffern reisten die Wettkämpfer wieder nach Hause.

Barcelona Rescue Festival 2017 von FC Salvament i Socorrisme auf Vimeo.

Von Oliver Wanger
Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook