« zurück

Colmar Trophy - Meeting international de sauvetage côtier - Colmar FRA

Samstag, 26. Mai 2018

Wie jedes Jahr fand der erste Freigewässerwettkampf der Saison für die SLRG Wädenswil im Elsass in Colmar statt. Das Wetter war auch dieses Jahr den Wettkämpfern freundlich gesinnt und das Wasser bereits angenehme 20 Grad. Die Wädenswiler Rettungsschwimmsportler wussten die guten Bedingungen zu nutzen und konnten mehrere Siege und Podestplätze holen.

Im ersten Finale des Tages, dem Surf Race, gelang es Sandro Wanger seinen Sieg aus dem Vorjahr erneut souverän zu wiederholen, das gute Mannschaftsergebnis komplettierten Björn Manser mit Rang vier sowie Oliver Wanger und Cyril Senften mit den Plätzen sechs und sieben. Die Herren zeigten sich danach weiter in Höchstform, Cyril Senften gewann das Board Race und Sandro Wanger lag knapp dahinter auf Rang drei. Bei den Damen hatte Martina Camenzind einen etwas harzigen Start im Finale, überholte danach aber noch weitere Konkurrentinnen, jedoch war der Zug gegen vorne schon abgefahren. Trotzdem fand sie sich als dritte auf dem Podium wieder. Im Finale des Surf Ski Rennens dominierte Daniela Reichmuth die Konkurrenz nach Belieben und gewann dieses auch souverän, Flavia Senften wurde gute Siebte. Bei den Herren gab es ein ähnliches Bild mit Cyril Senften, welches dieses Rennen ebenfalls gewann und Oliver Wanger verpasste das Podest nur knapp als Vierter. Andrin Senften zeigte erneut sein Potential als zukünftiger Surf Ski Fahrer und holte im Finale als Zwölfter einige Punkte für die Mannschaft ab.

Die Königsdisziplin Oceanman konnte dann wieder Sandro Wanger vor Cyril Senften für sich entscheiden, bei den Damen im Oceanwoman wurde Daniela Reichmuth unglückliche Vierte, am Schluss noch von den schnelleren Schwimmerinnen eingeholt.
Gestärkt durch diese Einzelresultate starteten die Wädenswiler noch in die Finalen Staffeldisziplinen. Die Damenstaffel mit Martina Camenzind, Patricia Lenz, Daniela Reichmuth und Flavia Senften gewannen die Board Staffel sowie die abschliessende Taplin Relay souverän mit grossem Vorsprung. Die Herren standen den Damen in nichts nach und konnten ebenfalls beide Staffeln für sich entscheiden, was den Gesamtsieg der Damen sowie der Herren bedeutete. Bei den Herren wurde die Einzelwertung ebenfalls von einem Wädenswiler gewonnen: Cyril Senften konnte nach den starken Leistungen diese knapp vor Sandro Wanger für sich entscheiden.

In den nächsten Wochen finden wieder einige Freigewässerwettkämpfe statt. Die Wädenswiler Rettungsschwimmsportler zeigten dass sie gegen die internationale Konkurrenz vorwiegend aus Belgien und Frankreich bestehen können, in den nächsten Wochen wollen sie dies noch gegen die Schweizer Elite zeigen.

Von Oliver Wanger
Bilder Cécile Husser und Oliver Wanger

 
Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook