« zurück

Speedlifesaving - Brugg AG

Samstag, 07. April 2018

Die SLRG Wädenswil durfte auch dieses Jahr wieder am Speedlifesaving in Brugg mit einer Damen- sowie Herrenmannschaft teilnehmen.

Es gab noch kurzfristig Änderungen in der Mannschaft, welche aber nicht weiter schlimm waren, da ein erfahrenes Team an den Wettkampf geschickt wurde und das Training sowieso nicht auf diesen Wettkampf ausgerichtet ist. Für uns stand vor allem der Spass im Vordergrund.

Bei unserem braungebrannten Rückkehrer Cyril ahnte der Trainer erst nichts Gutes, da seine Schwimmtechnik in den Wellen von Neuseeland völlig abhandengekommen war. Schlussendlich aber war er trotzdem der beste Wädenswiler mit dem sechsten Schlussrang in der Gesamtwertung, da er immer noch die Schnellkraft zur Verfügung hatte und für die kurzen Distanzen im Speedlifesaving keine wirkliche Technik erforderlich ist.

Die Damen schlugen sich wacker, jedoch verpassten sie jeweils regelmässig die Punkteränge nur um ein paar Hundertstelsekunden. Die Herrenstaffel experimentierte etwas mit den Einteilungen und musste sich in den Mannschaftsdisziplinen nur knapp den Erstplatzierten geschlagen geben.

Die einen schlossen den Wettkampf am Abend beim Abendessen mit den Mitstreitern ab, andere hetzten nach dem Wettkampf gleich nach Zürich zum Playoff Halbfinale.

Von Oliver Wanger
 
 
Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook