« zurück

Modul See II - Wädenswil ZH

Sonntag, 17. Juni 2018

In offenen Gewässern sind die Anforderungen an den Rettungsschwimmer und die Aufsichtsperson höher als im Pool. Die Beschaffenheit des Geländes, die Witterung und viele weitere Aspekte bedingen eine sorgfältige Planung vor der Aktivität und gute Kenntnisse über das Gewässer selbst.


Das Wetter war an diesem Tag leider nicht so schön, wie wenn ich Poolkurse leite. Und die Aussage eines Freundes traf mal wieder den Nagel auf den Kopf: «Rettungsschwimmen ist nicht, wie es im Bilderbuche steht. Kein strahlender Sonnenschein, keine schöne Wellen, keine angenehme Luft- oder Wassertemperaturen, keine schöne Frauen im Bikini die einem zuwinken. Nein!». Das einzig Angenehme: als Kursleiter fällt einem das immer irgendwie leichter als den Teilnehmer-Poulet.

Der Morgen war aufgeteilt in drei Theorieblöcke mit jeweils einem Wasserteil dazwischen. Wie auch schon am Vortag erfolgte nach einer Einführung zum sicheren Schwimmen im See der Eintrittstest. Den einen wurde beim Schwimmen so heiss, dass sie sogar die hüllen fallen liessen! Sogar mit der Striptease-Einlage bestanden alle Teilnehmer den Eintrittstest.

Anschliessend durften sie sich wieder in ihre Kleider zwängen, um sichere Durchführungen von Ausflügen zu planen und die Risikoanalyse mit Sicherheitsmassnahmen zu erstellen. Anschliessend wurde das Bewegen im Freigewässer in der Theorie und praktisch, sowie die Massnahmen zur Ersten Hilfe, behandelt.

Nach dem Mittagessen begann es sogar zu regnen. Wir behandelten alles, was noch an Theorie im Vereinsraum möglich war und änderten anschliessend in wassertaugliche Garderobe.

Am und im See übten die Teilnehmer verschiedene Rettungstechniken mit und ohne Rettungsgeräte in stehenden Freigewässern und lernten die Risiken bei Rettungen im See kennen. Der Spass stand den Teilnehmern ins Gesicht geschrieben und es wurde viel gelacht und die Geräte wurden bis zur Leistungsgrenze getestet. Einige Testeten zusätzlich ihre eigene Leistungsgrenze, indem sie in den Zwischenteilen zum Warmhalten Liegestützen machten oder sich kaum mehr in den Griff bekamen bei all den Bergungsvarianten, die gezeigt wurden. Die Zeit verging am Nachmittag wie im Flug und kaum waren wir fertig, wurde es sonnig.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer zum bestandenen Modul See!

Von Martina Camenzind
Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook