« zurück

ILCB International Lifesaving Competition - Worb BE

Samstag, 22. September 2018

An diesem Samstag veranstaltete die SLRG Bern den ersten Wettkampf mit internationalen Disziplinen in einem 50m Becken.

Wieder einmal trafen sich die Athleten der SLRG Wädenswil in aller Früh um die Fahrt nach Bern in Angriff zu nehmen. Da in der Woche zuvor mit schrecken festgestellt wurde, dass das Bad in Bern nicht gedeckt ist, reisten wir mit allerhand warmer Kleidung an, in der Hoffnung, so nicht zu erfrieren.  Das Auto, bis unter das Dach voll Beladen, ging die fast zweistündige Fahrt los. Die SLRG Wädenswil startete mit einem Damenteam mit Flavia Senften, Patricia Lenz, Melina Köchli und Daniela Marty. Ausserdem versuchte sich Tobias Mächler in seinen ersten Einzeldisziplinen. Martina Camenzind und Cyril Senften starteten beide mit der Sektion Innerschwyz, da sie die Gelegenheit nutzten und für die Weltmeisterschaften im November trainieren und Konstellationen Ausprobieren konnten.

Nach kurzem Einschwimmen im geheizten Nass begann der Wettkampf. Cyril Senften dominierte bereits die erste Disziplin und gewann das Rennen über 200 m Hindernis. Die 4 x 50 m Hindernisstaffel schloss das Damenteam auf dem vierten Rang ab. Eine hervorragende Leistung machte Flavia Senften in der Disziplin Line Throw. Trotz zwei Wurfversuchen gewann sie und damit das Damenteam die Disziplin und wir sicherten uns wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Auch Patricia Lenz durfte auf dem Podest feiern. In der Disziplin 100 m Manikin Tow with Fins belegte sie den zweiten Platz und bei 100 m Manikin Carry with Fins den dritten Platz. Ebenfalls die Disziplin 200 m Superlifesaver schloss Patricia auf dem dritten Platz ab. Bravo Patricia! Bei der allerseits beliebten Disziplin 100m Rescue Medley/Totenkopf schwammen Flavia und Daniela in die Top 10. Auch das Küken Melina mischte in der Disziplin 50 m Manikin Carry mit den alten Hasen in den Top 10 mit und wurde Achte.

Die Teamdisziplinen gelangen den Damen mal besser, mal weniger besser. Jedes Mal lag aber ein Platz unter den Top 5 drin. Umso überraschter waren wir, dass wir in der Teamgesamtwertung den ersten Platz belegten. Mit nur zwei Punkten vor dem Nationalkaderteam.

Patricia Lenz schloss die Gesamtwertung auf dem hervorragenden vierten Platz ab und verpasste somit nur knapp das Podest. Auch Melina schloss die Jugendgesamtwertung auf dem hervorragenden achten Platz ab. Tobias schloss seinen ersten Wettkampf mit Einzeldisziplinen auf dem 12. Rang ab und leistetet den ganzen Tag top Leistungen und konnte viele Erfahrungen für weitere Wettkämpfe sammeln. Cyril, welcher den ganzen Wettkampf unter Innerschwyz startete, gewann die Gesamtwertung der Männer mit zwei Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Herzlichen Dank an die SLRG Bern, welche wieder einmal einen hervorragenden Wettkampf veranstaltete.

Text von Daniela Marty
Bild von SLRG Bern

Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook