« zurück

Colmarcup - Colmar FRA

Samstag, 08. Februar 2020

Am diesjährigen Colmarcup standen leider nur drei Damen (Patricia und Daniela, unterstützt von Pia der SLRG Baden-Brugg), sowie ein Herr (Oli) im Einsatz.


Um für die Studenten und Schüler eine möglichst günstige Übernachtung zu gewährleisten, waren wir gleich zu viert in einem Zimmer einquartiert und das Morgenessen von zuhause wurde gleich im Bett zu sich genommen.

Als Erstes suchten wir eine vierte Dame für die Damenstaffel, welche wir dann auch schnell fanden. So konnten die Damen ihre Teamdisziplinen schwimmen, Oli schwamm mit den Herren der SLRG Innerschwyz. Die erste Disziplin, das 200m Hindernisschwimmen wurde von allen als Wettkampfeinstieg genutzt, da schon lange kein Wettkampf mehr geschwommen worden war. Die Damen schwammen achtbare Zeiten für den momentanen Trainingsstand im Einzel sowie auch in der Staffel. Oli konnte mit seinem Team die Hindernisstaffel gewinnen sowie auch das Line Throw mit einer sehr guten Zeit.

Im 100m Manikin Tow with Fins klassierte sich Patricia auf dem starken, aber undankbaren vierten Rang. Zeitlich wäre noch einiges mehr möglich gewesen, jedoch war das Training auch nicht auf diesen Wettkampf ausgerichtet. Daniela, welche im letzten Jahr einen tollen dritten Rang in der 100m Rescue Medley feiern konnte, wiederholte dieses Kunststück gleich nochmals. Mit einer guten Zeit klassierte sie sich auf dem dritten Schlussrang! Oli schaute vor allem auf die Staffeln mit seinem Team, wo sie schlussendlich drei von vier Staffeln für sich entscheiden konnten.

Am Schluss des Wettkampfes stand noch das gemischte Pool Lifesaver Relay an, für das die Schweizer ihre Teams wild durcheinander mischten und nochmals alles zum Schluss des Wettkampfes gegeben wurde. Zufrieden und mit vielen neuen Erfahrungen nahmen die Wettkämpfer danach die Heimreise in Angriff.

Text von Oliver Wanger
Icon
    SLRG Wädenswil 2021-04-14 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook