« zurück

Brevet Basis Pool Intensiv Privat - Wädenswil ZH

Samstag, 03. Oktober 2020

Wo lauern Gefahrenstellen in einem Schwimmbad und wie sieht es aus, wenn ein Kind oder eine erwachsene Person ertrinkt? Aufsichtspflichtige Personen werden in dieser Ausbildung auf einen sicheren Aufenthalt in überwachten Schwimmbädern vorbereitet.


An diesem Samstag hatte ich die Ehre, zusammen mit Martina einen Basis Pool Kurs für eine Gruppe von 10 Mitarbeitenden des Kinderheims Bühl durchzuführen. Aufmerksame Wasserspiegelleser/innen und aktive Rettungsschwimmer/innen kennen das Kursprogramm ja bereits auswendig, deshalb werde ich hier nur einige Punkte, die ich besonders erwähnenswert finde, erwähnen und den Platz dafür nutzen, noch etwas Werbung für unser Kursleiterteam (gemäss meinen Quellen unbestritten das beste weltweit) zu machen.
 
Den ersten Grund, dich als (Hilfs)kursleiter zu engagieren verspürst du an einem Ganztageskurs bereits frühmorgens. Anstatt dich am Morgen faul zu Hause im Bett zu wälzen (was gemäss den obigen Quellen zu chronischem Muskelabbau führt), darfst du nämlich vor allen anderen, sogar bereits vor das Hallenbad für Gäste öffnet, unsere wunderschöne Schwimmhalle betreten (VIP-Feeling garantiert). Da du dich wie alle unsere geübten Kursleiter/innen mit deren Unterstützung perfekt auf den Kurs vorbereitest hast, bleibt nach dem raschen Bereitstellen der Geräte auch noch Zeit für ein kleines Schwätzchen mit dem Mitkursleiter oder den hoch motivierten Teilnehmenden, die bereits eingetroffen sind. Man trifft immer wieder bekannte Gesichter, weshalb es sich lohnt, früh dran zu sein.

Wenn der Kurs dann mal begonnen hat, darfst du dein Fachwissen und -können an künftige Lebensretter/innen weitergeben und leistest somit einen wichtigen Beitrag nicht nur für die SLRG, sondern auch für die Gesellschaft im Allgemeinen (Schulterklopf). Die Teilnehmenden dieses Kurses haben so neben unseren Einführungen zur Planung eines Badbesuchs inklusive Risiko- und Gefahrenanalyse, Tauchtheorie und Verhalten im Notfall (Alarmierung, «klassische» und alternative Rettungsmittel, Rettungsgriffe, Bergen und Patientenbetreuung) insbesondere auch meine berühmt-berüchtigten Wasserbomben kennen und schätzen gelernt, mit denen ich jeweils eine Vorzeigeaktivität im Wasser begann (Quizzfrage: an welche Baderegel haben sich die Teilnehmenden so dank mir gehalten (Nie überhitzt ins Wasser springen – der Körper braucht Anpassungszeit).

Ob du deine Mission gut erfüllt hast erfährst du im anschliessenden Praxistext, der Rettungsübung. Schaffen es die Geprüften, den Patienten rasch, sicher und richtig zu versorgen? Dann können sie sich nämlich über ein bestandenes Brevet Basis Pool und du dich auf einen gelungenen Kurs freuen. Alle Teilnehmer erfüllten die Übung zu unserer vollsten Zufriedenheit (Schulterklopf).

Während des Abschlusses und der Vorstellung der Weiterbildungsmöglichkeiten haben die Teilnehmenden spontan beschlossen, baldmöglichst auch noch ein Modul See zu absolvieren, was uns natürlich freute (Schulterklopf). Auch nicht unterlassen haben wir es, die frisch Brevetierten in die Trainings unseres tollen Vereins einzuladen. Aufgrund eines leichten Ungleichgewichts auf Seiten der Wettkampfgruppe im Kursleiterteam würde ich es insbesondere den Aktiven raten, im Kursleiterteam mitzumachen. Nicht, dass wir nicht auch für euch Werbung machen würden, aber es wäre sicher nützlich, wenn ihr ab und zu eure eigenen Erfahrungen teilen würdet (denn die Teilnehmenden haben nach dem erfolgreich bestandenen Kurs oft Fragen dazu).

Unser sehr nettes (Schulterklopf) und hilfsbereites (wieso habe ich jetzt eine rote Stelle auf meiner Schulter?) Kursleiterteam empfehle ich zudem besonders auch den jüngeren Vereinsmitgliedern: Durch das regelmässige Auffrischen deines Wissens fühlst du dich sicherer an der Badewache oder in einer eventuellen Notsituation auch ausserhalb des Wassers und du hast eine spannende Information, die du auf deinen Lebenslauf schreiben kannst (tönt viel professioneller als «Hobby»: am Wochenende im Bett hängen und sich freuen, keine Badewache leisten zu müssen).

So, jetzt freut sich das Kursleiterteam, dass du dich bald bei uns als (Hilfs-)kursleiter/in meldest. Das Beste daran: Das Pensum darfst du frei wählen (aber wenn du genügend aktiv bist nehmen wir dich mit ans kulinarisch ausgezeichnete Kursleiteressen). Aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise haben wir die Kurse leider bis Ende Jahr absagen müssen, was dir aber die Gelegenheit gibt, uns lang und breit Fragen zu stellen. See ya soon!

Text von Mirjam Schnüriger
Bild von Martina Camenzind
Icon
    SLRG Wädenswil 2021-02-19 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook