« zurück

Besuch bei der DLRG Heidelberg - Heidelberg GER

29. November bis 01. Dezember 2013

Endlich war es wieder so weit: eine 18-köpfige Delegation der SLRG Wädenswil machte sich am Freitagabend auf den Weg nach Heidelberg, um die dort ansässige Ortsgruppe der DLRG zu besuchen. Nach einer (fast) problemlosen Fahrt kamen wir am späten Abend im Jugendraum in Wieblingen an. Mit selbstgemachtem Glühwein und Apérogebäck wurden wir herzlich empfangen. Um 24:00 Uhr ging die Hälfte der Wädenswiler in ihr Hotel, während die jungen Wilden, welche in Wieblingen ihr Nachtlager aufschlugen, beschlossen, der Altstadt noch einen Besuch abzustatten.

Mit einem herzhaften Frühstück und einer grossen Tasse Kaffee wurde der erste Tag in Angriff genommen. Es stand ein gemeinsamer Besuch im Zoo an, wo wir uns die Fütterung der Seelöwen anschauten sowie das Gespräch mit Truthähnen suchten. Pedro, der süsse Babyseelöwe, wurde von zahlreichen Schweizer Frauen umringt und angehimmelt. Sobald sich alle grossen und kleinen Kinder auf dem Trampolin ausgetobt hatten, fuhren wir mit den DLRG-Einsatzfahrzeugen in die Altstadt, wo sich die shoppingwütigen Schweizer in die Einkaufsmeile stürzten.
Mit schweizerischer Pünktlichkeit fand man sich um 16:00 Uhr am Ratshaus ein, wo sich noch kein einziger der grossangekündigten deutschen Truppe befand. Nach und nach trudelten sie ein und wir schlenderten durch den stimmigen und schönen Weihnachtsmarkt, wo wir uns an den etlichen Glühweinständen am wohlsten fühlten.
Wohlgewärmt trafen wir uns mit 30 Personen im Flammkuchenhof zur gemeinsamen Schlemmerei. Nicht weniger als 65 Flammkuchen in 28 Variationen wurden in der gemütlichen Runde vertilgt. Um die langjährige Partnerschaft gebührend zu feiern ging es nochmals in die Altstadt, wo bis spätnachts Jung und Alt einen lustigen Abend verbrachten.

Müde, aber durch das Frühstück gut gestärkt stand der letzte Programmpunkt an. Die Rettungsschwimmer bewiesen bei der Wanderung durch den herbstlichen Wald vom Königstuhl, dass sie sich nicht nur im Wasser bewegen können. Oben angekommen wurden wir mit einem Ausblick über Heidelberg und der ganzen Ebene belohnt. Den Rückweg legten wir mit der Standseilbahn zurück. Die Technikfreaks kamen im Maschinenraum der Bahn auch noch auf ihre Kosten. Dann hiess es aber leider schon Abschied nehmen. Es war wie immer eine Tolle Zeit in Heidelberg und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn die DLRG uns besuchen kommt. Der Abschied ist zum Glück nicht für lange, nächstes Wochenende wird uns noch einen kleine Delegation der Deutschen am Kaltwasserschwimmen besuchen.

von Daniela Marty, Corinne Schreiber, Brigitte Wanger, Martina Wanger und Oliver Wanger
Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook