« zurück

Städtewettkampf - Bern BE

22. März 2014

An dem nationalen Poolwettkampf nahmen ein Herrenteam (Björn Manser, Matthias Tschudin, Noël Steiner, Oliver Wanger, Sandro Wanger) und eine Damenmannschaft (Annika Hochstrasser, Daniela Marty, Laura Buchmann, Martina Wanger) der SLRG Sektion teil.

Martina Wanger, die weniger Geschick mit dem Material als der Neuling bewies, reiste nur mit der Flossentasche an, da die gesamte Badetasche zu Hause stehen blieb. Da aber auf die gesamte Damenmannschaft verteilt doch noch eine Komplette Schwimmausrüstung sowie die dazugehörigen Utensilien zusammengetragen wurde, stand der Wettkampfteilnahme nun doch nichts mehr im Wege. Leider aber hatte die Damenmannschaft mit hundertprozentigem Verletzungspech der Teilnehmerinnen zu kämpfen: Annika Hochstrasser hatte drei Tage vor dem Start beim Trampolinspringen ihre Kniescheibe verschoben, Daniela Marty kämpf seit Wochen mit ihrer verletzten Schulter, Laura Buchmann zog sich unmittelbar vor dem Wettkampf im Training eine Rückenverletzung zu und Martina Wanger genoss an diesem Tag den Ruf einer Bakterienschleuder.

Mit der Unterstützung von drei Freunden, die den Wettkampf in Bern mitverfolgten, mit uns mitfieberten und sich als Fotografen zur Verfügung stellten, kamen wir in den Genuss einer eigenen Fanmannschaft - ein grosses Dankeschön an dieser Stelle!

Mit unserem Wettkampfneuling Matthias Tschudin schlugen sich unsere Herren wacker und erreichten den vierten Schlussrang.

In der Gesamtwertung (Herren + Damen) erreichte die SLRG Sektion Wädenswil trotz dem angeschlagenen Damenteam (jede einzelne hatte am Wettkampftag mit körperlichen- oder gesundheitlichen Problemen zu kämpfen) den guten vierten Schlussrang!

Anschliessend fand ein sich mindestens zweimal jährlich wiederholender Wettkampf der Sonderklasse statt: das Burger-Essen im Cindy’s Diner gegen die SLRG Sektion Baden-Brugg und Innerschwyz. Obwohl in den allen vorhergehenden Treffen in dem Restaurant die Wädenswiler zuerst in der Kopie des amerikanischen Diners sassen und bestellt hatten, bekamen die beiden anderen Sektionen das Abendessen zuerst. Nicht aber so dieses Mal: wohlwissend, wie die Taktik all die male funktionierte, kamen die Wädenswiler an diesem Abend als letzte an. Und Tatsächlich, zumindest der Wettkampfsieger Innerschwyz wurde überholt…

von Martina Wanger
Icon Rangliste
                                                                  SLRG Wädenswil 2019-10-02 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook