« zurück

Colmar Cup - International Pool Lifesaving Competition - Colmar FRA

07. Februar 2015

Mit so vielen Athleten wie noch nie war die SLRG Wädenswil im Stade Nautique in Colmar vertreten, nämlich mit deren elf. Für Flavia Senften und Veronika Buchmann war es der erste internationale Poolwettkampf. So sammelten sie sehr wichtige Erfahrungen und kratzten bereits an Top-Ten-Platzierungen. Natürlich konnten auch die restlichen Schwimmer mit teils deutlich neuen Bestzeiten glänzen. Die besten Resultate erzielten aber die beiden Brüder Oliver und Sandro Wanger. Oliver Wanger platzierte sich in vier von fünf Einzeldisziplinen in den Rängen 7 bis 8. Dies bedeutet, dass er auch der beste Schweizer in der Disziplin 100-m-Puppenschleppen mit Flossen (50 m Schwimmen mit Flossen, 50 m Puppe schleppen) wurde. Dies gelang ihm zum ersten Mal in einer Zeit deutlich unter einer Minute. Sandro Wanger brillierte in den Disziplinen 200 m Hindernis (4. Rang), 100 m kombinierte Rettungsübung (50 m Schwimmen, 17 m Tauchen, 33 m Puppe schleppen), wo er Fünfter wurde, sowie 50 m Puppe schleppen (7. Rang).

Zeit deutlich unterboten
In der Damenstaffel starteten Martina Wanger, Annika Hochstrasser, Flavia Senften und Daniela Marty und unterboten die Zeiten der letztjährigen Schweizer Meisterschaften deutlich. Hervorzuheben ist der vierte Rang in der 4x50-m-Gurtretter-Staffel. Die Herrenstaffel mit Oliver Wanger, Sandro Wanger, Cyril Senften und Matthias Tschudin oder Noël Steiner hatte das Ziel, dass alle männlichen Athleten Staffelerfahrungen sammeln konnten. Jedoch wurde auch hier in der 4x50-m-Gurtretter-Staffel der vierte Rang erreicht.

von Sandro Wanger
Icon 150207 Rangliste Colmarcup 2015
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook