« zurück

Wiederholungskurs See (WK See) - Morgen - Wädenswil ZH

18. Juni 2016

Am frühen, trockenen Morgen trafen sich sieben Teilnehmer und zwei Leiter im Strandbad SLRG Lokal. Einem verspäteten Teilnehmer wurde um 9.01 Uhr telefoniert, doch es stellte sich heraus, dass er den Nachmittagskurs absolvieren wird. Somit konnten wir ziemlich pünktlich mit der Schulung beginnen.

Der theoretische Teil streifte kurz die 6 Baderegeln, welche altbekannt sind. Bloss bei der Beaufsichtigung der Kinder wurde eine kleine Ergänzung hinzugefügt; dass die kleinen Kinder in Griffnähe beaufsichtigt werden sollen.

Etwas länger haben wir uns in Zweier- und Dreiergruppen eine Risikomatrix erarbeitet. Für eine Planung einer Freiwasseraktivität müssen die Gedanken der Verantwortlichen zu Blatt gebracht werden. Erstens um festzulegen, wann ein Abbruch vollzogen werden muss und zweitens im Falle eines Unfalls belegen zu können, dass wir uns bestens über die Verhältnisse, das Gelände und die Gruppe vorbereitet haben.

Bei strahlendem Sonnenschein durften wir anschliessend ins 17 Grad kalte Wasser des Zürichsees. Eine Puppe vom Seegrund bergen, Kettentauchen, Streckentauchen zwischen zwei Reifen und eine Rettung mit Gurtretter mit einer Distanz von 50 m vom Ufer entfernt, Orientierung unter Wasser, das waren die Anforderungen zum Erhalt des Brevets.

Leider haben wir die verlorene Uhr des Bademeisters beim Kettentauchen im See nicht gefunden.

Herrlich war die warme Dusche nach dem Rettungsparcours. Heinz Wanger und Martina Camenzind führten das SLRG Modul gekonnt und händigten allen Teilnehmer den Ausweis aus. Im Mc Donald verköstigten sich die Leiter, um gestärkt den Teilnehmern des Nachmittagskurses ihr Fachwissen weiter zu geben.

Von Michèle Ott
 
Icon
                                                                SLRG Wädenswil 2019-10-18 Martina Camenzind
Webdesign & CMS by onelook