PRÄVENTION

Das Hauptziel der Schweizer Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG besteht darin, Wasserunfälle zu verhindern und sich für den Schutz des menschlichen Lebens im und am Wasser einzusetzen.

Laut den Ertrinkungsstatistiken der SLRG ertrinken in der Schweiz jedes Jahr rund 50 Personen und Ertrinken bleibt die zweithäufigste Todesursache bei Kindern. Zu dieser alarmierenden Tatsache kommen noch zahlreichere Fälle von Beinahe-Ertrinken hinzu, die mitunter schwerwiegende Auswirkungen auf das weitere Leben haben.

Die meisten Wasserunfälle könnten leicht vermieden werden!

Die SLRG ist überzeugt, dass die meisten Wasserunfälle durch Information und Sensibilisierung möglichst vieler Menschen vermieden werden könnten. Aus diesem Grund engagiert sich die SLRG und ist in verschiedenen Präventionskampagnen aktiv, damit alle Menschen in der Schweiz den Kontakt mit dem Element Wasser unbeschwert und sicher geniessen können.

Die Verpflichtungen der SLRG im Präventionsbereich

Die Gross und Klein bekannten Baderegeln und die sonstigen Regeln der SLRG zur Sensibilisierung der Schweizer Bevölkerung und insbesondere der Wasserratten zu nutzen und sie auf die Gefahren der jeweiligen Situation aufmerksam zu machen.

► Weiter zu den 4 x 6 Regeln der SLRG

„Das Wasser und ich“, eine Präventionskampagne in den Kindergärten, um dort den Kleinsten das richtige Verhalten im und am Wasser beizubringen und ihr Umfeld zu sensibilisieren.

► Weiter zur Präventionskampagne "Das Wasser und Ich"

Der Wasser-Sicherheits-Check WSC, ein Check für Schüler bis 9 Jahren, der ihre Fähigkeiten fördert, sich selbst zu retten und in Sicherheit zu bringen, sollten sie unbeabsichtigt ins Wasser stürzen.

► Weiter zum Wassersicherheitscheck WSC

Durch verschiedene Kampagnen mit regionalen Partnern sorgt die SLRG zusätzlich für noch mehr Sicherheit in und an Schweizer Gewässern.
SLRG Wädenswil 2017-11-22 | Martina Camenzind |
Webdesign & CMS by onelook