61. SEETRAVERSIERUNG AM SONNTAG 20. AUGUST 2017

Seit nun mehr als 60 Jahren organisiert die schweizerische Lebensrettungsgesellschaft Sektion Wädenswil, die längst zum Volksschwimmen aufgestiegene, 2.5km lange Überquerung des Zürichsees. Sie gilt als die längste Seetraversierung des Zürichsee. In diesem Jahr musste das Datum aus organisatorischen Gründen um eine Woche nach hinten verschoben werden.

Die Besammlung ist im Strandbad Rietliau, von wo aus ein Schiff die Schwimmerinnen und Schwimmer zum Startort beim Schiffsteg Männedorf bringt. Wer direkt nach Männedorf anreist, kann sich beim Kursschiffsteg in Männedorf ebenfalls noch einschreiben.

Bei zweifelhaftem Wetter gibt die Telefonnummer 1600 unter der Rubrik 2 spätestens ab Sonntag, 20. August 2017 / 06.30 Uhr Auskunft über die Durchführung (wenn keine Information über die Seeüberquerung auf dem Band ist, dann wird sie durchgeführt).

Rund 20 Boote, besetzt mit Rettungsschwimmer der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft, bilden eine Sicherheitskette über den See.

Diese Boote gehören übrigens freiwilligen Helfern und Freunden der SLRG und des Schwimmsportes. Zudem zeigen die mittels Satellitenvermessung gesetzten Bojen den Schwimmern den Weg an. Die Organisatoren treffen jegliche Vorkehrungen um mögliche Unfälle zu vermeiden. So ist auch ein Arzt anwesend und auf dem See werden Organisatoren von den örtlichen Seerettungsdiensten unterstützt.

Jedes Jahr nehmen zwischen 300 und 800 Schwimmer teil. Die meisten Teilnehmer kommen aus der Region Wädenswil und Männedorf, aber es werden auch jedes Jahr Teilnehmer aus dem nahen und fernen Ausland registriert. Der Teilnehmerrekord liegt übrigens bei fast 1'000 Schwimmern.

Alle welche älter als 14 Jahre sind, sind herzlich eingeladen an diesem tollen Event teilzunehmen. Die Schwimmzeit spielt keine Rolle, denn das Mitmachen kommt vor dem Sieg.

Flyer Seetra 2017

SLRG Wädenswil 2017-07-19 | Martina Camenzind |
Webdesign & CMS by onelook